• OM

Corona-Krise als digitale Chance

Rosberg Foundation Waiblingen spendet iPads an Helene-Schoettle Schule

Waiblingen, 29. April 2020

Übergabe der iPads
Übergabe der iPads mit Rektor Thiemke

„Wir sind froh und glücklich, dass uns die Rosberg Foundation in diesen schwierigen Zeiten hilft, in Kontakt mit unseren Schülern bleiben zu können!“ freut sich Ulrike Hahn, Sonderschullehrerin an der Helene-Schoettle Schule. “Wir rechnen damit, dass unsere Schülerinnen und Schüler noch einige Zeit vom Schulbesuch ausgeschlossen sind. Es fällt ihnen schwer, sich an Abstandsregelungen zu halten. Elektronische Hilfsmittel ermöglichen es uns, mit ihnen sowohl visuell als auch sprachlich in Kontakt zu bleiben - eine ganz wichtige Konstante im Leben unserer Schüler.”


Vereinbarte Kommunikationszeiten mit den LehrerInnen strukturieren den Tagesablauf und ermöglichen den Austausch untereinander.


Viele der Schüler sind auf sprachunterstützende Hilfen angewiesen, da sie z.B. nicht aktiv verbal kommunizieren können. Im Unterricht sind dies häufig Gebärden, in der Kommunikation mit elektronischen Hilfsmitteln kann eine App, die auf visuellen Zeichen basiert, gut unterstützen. Diese Hilfen sind dem individuellen Wortschatz bzw. dem Sprachverständnis des Kindes angepasst.


Über 50% der Schüler der Helene-Schoettle Schule haben einen Migrationshintergrund. Die daraus resultierenden Sprachprobleme erschweren es den Familien, ihre Kinder mit Behinderung im schulischen Lernen zu unterstützen. Die individuell gestalteten Lernmittel müssen daher weitestgehend selbsterklärend sein. Dies funktioniert in der aktuellen Situation vor allem mittels ikonischer Darstellungen, die elektronisch vermittelt werden können.


Die Schule, die Rosberg Foundation, sowie die Firma Conrad Electronic als Lieferant der Technik möchten diese Familien unterstützen und ihnen iPads mit eingerichteter Lernsoftware zur Verfügung stellen. Gleichzeitig werden Schüler und Eltern umfassend mit der Bedienung vertraut gemacht.


Jürgen Kassel, Vorstand der Rosberg Foundation, Waiblingen: „Wir sehen die Corona-Krise als deutliche Chance im digitalen Bereich, gerade Kindern und Jugendlichen mit Handicap helfen zu können. Es darf durch Corona keinen Stillstand in Bildungsthemen geben!“

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen