Extrem schnelle Hilfe für Katastrophengebiet im Ahrtal!

Aktualisiert: 27. Mai

Am Donnerstag, 15.7.2021, wurden wir Abends im Fernsehen und von der Presse über eine furchtbare Flutkatastrophe im Ahrtal und in Erftstadt informiert. An diesem Tag war überhaupt noch nicht abzusehen, was viele Tage später dann bekannt wurde.


Bereits 4 Tage später, also am Montag, 19.7.2021, überwies die Rosberg Foundation mit Unterstützung von sehr großzügigen Privatspendern an zwei Organisationen im Ahrtal und in Erftstadt maßgebliche Spendenbeträge für die schnelle Hilfe. In einem Telefonat mit den Leitern der dortigen Organisationen wurde beschlossen, diese Hilfe sofort für extrem Betroffene, die von heute auf morgen mittellos waren, zu verwenden.

Als dort dann z.B. die Eltern von Kindern mit der Beseitigung von Schlamm, Geröll und Müll beschäftigt waren, finanzierten wir Tagesmütter, die auf betroffene Kinder aufpassten. Wir ließen mit dem Geld Waschmaschinen kaufen, die dann in nicht zerstörten Garagen aufgestellt wurden, und die mit Wasser aus Tanks und mit Strom aus Notstromaggregaten des Technischen Hilfswerks betrieben wurden.

Wie immer war die Rosberg Foundation auch dort schnell, unbürokratisch und großzügig unterwegs. Vor allem ging es uns darum, dass die dortigen Kinder weniger unter dem leiden sollten, was dort auf einen Schlag passiert ist. Dies wurde uns sehr gedankt.

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen